wissen, was bewegt

Covid-19 Schutzkonzept

Sorgenfreier Seminarbesuch

Uns ist es besonders wichtig, dass Ihr Seminaraufenthalt beim MCV so sicher wie möglich wird. Dafür haben wir ein Konzept entwickelt, das wir laufend an die gesetzlichen Bestimmungen in Österreich anpassen und jene aus Deutschland und der Schweiz mit berücksichtigen.

Hygiene:
Unsere Partnerbetriebe garantieren eine regelmäßige Desinfektion und Reinigung von Oberflächen und Berührungspunkten in allen Bereichen des Seminarhauses- bzw. im Hotel. Möglichkeiten zur Händedesinfektion sind im Seminarhaus, Seminarraum und im Hotel gewährleistet.

Abstand:
Wir achten darauf, dass die Gruppengröße zur Raumgröße passt, sodass der vorgeschriebene Mindestabstand ewährleistet ist. Im  Seminarraum ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend. Wir haben vor Ort auch Selbsttests zur Verfügung.

3-G-Regel: Getestet – Geimpft – Genesen
Im Seminarraum achten wir auf die vorgeschriebenen Regelungen.  Für Ihren Seminarbesuch gilt derzeit, ebenso wie für die Einreise nach Österreich, die „3 G-Regel“: Getestet, Geimpft oder Genesen.

  • „Getestet“: Sie benötigen einen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden oder einen Antigentest, der nicht älter als 48 Stunden ist. Der Test muss von einer befugten Stelle bestätigt sein. Selbsttests sind zum Zweck der Einreise nicht gültig. Nach 48 Stunden (bzw. PCR-Test 72 Stunden) ist der Test zu erneuern. Dadurch können wir problemlos im Restaurant essen und es besteht für alle Teilnehmenden der bestmöglichste Schutz. Nach Ablauf der Gültigkeit des Covid-Tests kann dieser in einer Teststraße in der Umgebung kostenlos erneuert werden. Das ist auch für Teilnehmende aus dem Ausland möglich.
  • „Geimpft“: Eine Impfung gilt ab dem 22. Tag nach der Erstimpfung für maximal 3 Monate. Nach der zweiten Teilimpfung verlängert sich die Gültigkeit um weitere 6 Monate. Bei Impfstoffen, die nur eine Impfung erfordern, gilt diese ab dem 22. Tag.
  • „Genesen“: Eine überstandene Infektion mit Sars-Cov-2 berechtigt für sechs Monate ab Genesung zur Einreise. Ein Nachweis über neutralisierende Antikörper zählt für drei Monate ab dem Testzeitpunkt.

Frischluftzufuhr in den Räumen:
Wir werden unsere Seminarräume permanent mit frischer Luft versorgen, um zu gewährleisten, dass die Luftzirkulation stattfindet. Zudem werden die Kleingruppenarbeiten jeweils in eigenen Räumen stattfinden.

Mitarbeiter*innen der Partnerbetriebe:
Alle Mitarbeiter*innen unserer Partnerhotels sind bestens geschult und tragen über ihrem Lächeln einen Mundschutz oder Visier. Regelmäßiges desinfizieren und säubern der Hände ist selbstverständlich.

Seminarorte:
Unsere Seminarorte sind ruhig und abseits von großen Menschenansammlungen gelegen. In den Randzeiten gibt es die Möglichkeit in der Natur erholsame Spaziergänge oder Joggingrunden zu absolvieren.

Teilnehmer*innen:
Gemeinsam mit unseren Teilnehmenden sorgen wir für eine bewusst gesunde Teilnahme an der Weiterbildung. Dafür ersuchen wir unsere Kund*innen vor ihrer Anreise um eine verantwortungsbewusste Prüfung von möglichen Kontakten mit Coronavirus-infizierten Personen und dem eigenen Gesundheitszustand. In einem Verdachtsfall heben wir keine Stornogebühr ein.

Unsere Covid-19 Richtlinien im Hause richten wir gemäß den Empfehlungen der WHO (Weltgesundheitsorganisation) und den regionalen und nationalen Gesundheits- und Hygienevorschriften an.

Mai 2021