wissen, was bewegt

Existential Hosting

Du, ich - wir sind entscheidend!

Auch in einer digitalen Arbeitswelt bleiben wir Menschen ENTSCHEIDEND. Dieses Potenzial MENSCH wollen wir als Führungsverantwortliche, Projektleitende oder Moderierende besser nutzen lernen.
Existential Hosting
ist ein Führungsstil, der den Wert jedes einzelnen Menschen wert-schätzt, die „Freiheit UND Verantwortung des Menschen“ in der beruflichen Lebenswelt ernst nimmt und das Gestalten von Beziehung in den beruflichen Lebenswelten ermöglicht.

Diesen Führungsstil wenden Menschen an, denen eine funktionale Sichtweise auf „Human Ressources“ zu wenig ist. Sie sehen, erkennen und verstehen Menschen in ihrer Vielfalt, Diversität, Einzigartigkeit und Eigenart. Sie ermöglichen, dass sich Menschen mit unterschiedlichen Meinungen, Erkenntnissen und Erfahrungen auseinandersetzen und freuen sich an den kreativen Ergebnissen.

Existential Hosting ist eine Kultur des Führens. Voraussetzung ist, Menschen zu mögen und das Potenzial von „Ich und Du“ zu sehen oder zumindest zu ahnen.

Gabriele Walch
Der Lernweg
In diesem virtuellen Lernweg lernen wir uns als Menschen so richtig kennen. Als Individuum und in unserer Unterschiedlichkeit. Als Persönlichkeit und in unseren Rollen. Mit dem was für jeden Einzelnen wichtig ist und was jeden oder jede berührt. Wir machen uns mit diesen Unterschieden vertraut und lernen einander in unserem Eigensein schätzen.

Wir erkunden, wie unterschiedlich wir Realität und das Wesentliche darin wahrnehmen. Wir denken miteinander nach, wie wir dem Relevanten gerecht werden können. Sich selbst und anderen gegenüber. Auf diesem Weg erkennen wir, was uns kraftvoll und authentisch Entscheidungen treffen lässt, in innerer Freiheit und bewusst übernommener Verantwortung.

Mit diesen Erkenntnissen und Erfahrungen können wir mit uns selbst und mit Themen der Führung besser umgehen.  Wir können aber auch Menschen bewusster führen, leiten, begleiten und mitnehmen.

Ziele
Wir streben Erkenntnisse an, die uns als Menschen und in den verschiedenen Führungsrollen weiter bringen:
  1. Selbsterkenntnis in Bezug auf das was jeder, jedem wesentlich ist und wie wir dafür einstehen können
  2. Wie und wodurch wir dialogische Begegnungen fördern können
  3. Wie wir Beziehungen in der Arbeitswelt ermöglichen
  4. Wie und wodurch sich Gemeinschaft und Verbundenheit entwickelt
Konzeption des Lernweges
  1. Treffen
    Die personale Begegnung und das dialogische Gespräch als Haltung und als Weg. Kennenlernen und sich vertraut machen mit der Arbeitsweise.
  2. Treffen
    Existenzielle Bedürfnisse und wie sie sich zeigen. Fühlen, zuhören, sich berühren lassen.
  3. Treffen
    Personale Werte und wie wir sie erkennen. Erkunden des Wesentlichen, Bedeutsamen und Relevanten. Wahrnehmen, fühlen und spüren.
  4. Treffen
    Gefühle und deren Bedeutung in der personalen Begegnung und im dialogischen Gespräch.
  5. Treffen
    Anwendung von existenziellem Hosting in eigenen Kontexten. Fallbeispiele, Anliegen, Fragestellungen aus dem Berufsleben der Teilnehmenden.
  6. Treffen
    Konkrete Methoden für das Anwenden von existenziellem Hosting in Gesprächen, Sitzungen, Meetings oder in Workshops.

Die virtuellen Treffen dauern jeweils 2h15 und finden in einem Rhythmus von 3-4 Wochen statt. Die individuellen Vorbereitungsaufgaben auf die Treffen haben einen Umfang von ca. 1,5 Stunden.

Ein Präsenztag zur Vertiefung der Themen findet  mit im Frühjahr 2021 in Vorarlberg (Viktorsberg oder St. Gerold) oder in Dürnten (Ostschweiz) statt.

Eine Vertiefung zu existenziellen Themen und „Personalem Leadership“ mit Dr. Christoph Kolbe ist für das Frühjahr 2021 in Planung.

Methodisches Vorgehen und theoretischer Hintergrund
Jedes Treffen hat einen inhaltlichen Schwerpunkt, den wir gemeinsam erkunden. Zu jedem Thema gibt es eine Aufgabenstellung, mit der sich die Teilnehmenden individuell auf das nächste Treffen vorbereiten. Diese Vorbereitung ist eine Grundlage für den Austausch im nächsten Treffen. 
Der Ansatz des “Personalen Leadership” von Christoph Kolbe leitet uns in der Gesamtkonzeption des Lernwegs. Weitere existenzanalytische Inhalte stammen von Alfried Längle. Die Resonanztheorie von Hartmut Rosa bildet den theoretischen Rahmen für unser Setting.
Teilnehmende
Mit diesem Lernweg sprechen wir Menschen in führenden oder beratenden Rollen an: Führungsverantwortliche, Geschäftsführende, Schlüsselkräfte, Projektleitende, Moderator*innen, Scrum-Master oder People-Manager*innen.

Ihre Bereitschaft, sich auf die virtuelle und persönliche Begegnung mit anderen Menschen und existenziellen (Führungs-)Themen einzulassen ist Voraussetzung für Ihre Teilnahme. Eine verbindliche Zusage zu den Treffen ist Grundlage für einen erfolgreichen Lernweg.

Start
Januar 2021: Der genaue Termin wird noch bekanntgeben, Gruppengröße von 6 bis max. 9 Personen

Melden Sie sich bitte über das Anmeldeformular an oder schreiben Sie direkt an die Begleiterin des Lernweges, Gabriele Walch.

Kosten
Der Kennenlernpreis für den gesamten Lernweg beträgt Euro 1.590,- (exkl. Mwst.)

Für die virtuellen Treffen berechnen wir Euro 900,- (exkl. Mwst.), für das Präsenztreffen (1 Tag)  Euro 690,- (exkl.Mwst). Die Tagungspauschale und Aufenthaltskosten sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.

Dieser Lernweg kann nur als Gesamtpaket gebucht werden.

Wann

Wo

Kosten

Kursinformationen

Wann Noch nicht festgelegt
Wo Online und ein Präsenztag
Kosten EURO 1410

Anmeldeformular für: