wissen, was bewegt

„Brücken bauen“ online

Umgehen mit Spannungen und Störungen

Wir laden Sie zu einem spannenden Tagesworkshop ein, indem Sie zu „Brückenbauer*innen“ werden können. Sie lernen (eigene) Spannungen im beruflichen Alltag verstehen und üben methodisch angeleitet, wie Sie damit professioneller umgehen können.  Gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden, lernen und üben Sie anhand von konkreten Fallbeispielen, die von Ihnen vorab, strukturiert reflektiert werden. Ziel ist, dass Sie Störungen bewusst wahrnehmen und bearbeiten lernen, damit daraus keine belasteten Beziehungen und Konflikte entstehen.
Ziele
  • Verständnis für Störungen und (An)-Spannungen im beruflichen Umfeld
  • Gefühle und Emotionen bewusst wahrnehmen
  • Dahinterliegende Motive verstehen können
  • Strukturiert und methodisch damit umgehen lernen
Arbeitsweise und Inhalte
Wir arbeiten mit Fallbeispielen, die von den Teilnehmenden für den Workshop vorbereitet werden. Die konkreten Anliegen werden in Kleingruppen (Break-Out-Rooms) bearbeitet. Konkrete Diagnose- und Lösungsschritte und die Möglichkeit zur Selbstreflexion unterstützen dabei. Die Teilnehmenden helfen sich gegenseitig im Verstehen und Umgehen mit den individuellen Situationen.
  • Wie denken und fühlen  miteinander verbunden sind (Affektlogik, Psychodynamik)
  • Die vier Schritte der Gewaltfreie Kommunikation zur Beziehungsklärung
  • Arbeiten mit dem Schichtenmodell zur Diagnose
  • Mit systemischen Fragen zur Lösungsfindung
Vorbereitung und Voraussetzungen
  • Zur Vorbereitung reflektieren die Teilnehmenden mit Hilfe einer Vorlage ein eigenes Fallbeispiel. (Dauer ca. 30 Min.)
  • Für den Workshop selbst ist es wichtig, dass sich die Teilnehmenden ungestört in die virtuelle Begegnung mit den anderen Teilnehmenden einlassen können.
  • Eine gute Versorgung mit Getränken und offline Pausen
  • Die technische Ausstattung mit einer stabilen Internetverbindung und einer guten Audio- und Videoqualität
  • Erfahrungen in der Anwendung von ZOOM ist für den Workshop keine Voraussetzung. Eine Kurzeinschulung in das Konferenztool kann bei uns angefragt werden.
Wer Sie begleitet
Als systemisch und existenziell ausgebildete Organisationsberaterin hat Gabriele Walch viel Erfahrung für das Bearbeiten von Spannungen, Störungen oder Konflikten im beruflichen Kontext. In der Beratung von Führungsverantwortlichen und als Projektleiterin in OE-Prozessen wendet sie die Methoden an, mit denen sie in diesem Workshop arbeitet .

„Das Wichtigste ist für mich die eigene Offenheit für eine dialogische Auseinandersetzung. Sie ist an bestimmte Voraussetzungen gebunden, die wir selbst und bewusst gestalten können.“

> mehr Informationen

Wann

Wo

Kosten

Kursinformationen

Wann 10.09.2021 Beginn: 08:45
10.09.2021 Ende: 16:45
Wo Online
Kosten EURO 690
Wann 19.11.2021 Beginn: 08:45
19.11.2021 Ende: 16:45
Wo Online
Kosten EURO 690

Anmeldeformular für: