wissen, was bewegt

Blog

Wissenswertes, Bewährtes und Inspirierendes aus der MCV-Beratungspraxis

Speed – Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

Wohin verschwindet die Zeit, die wir dauernd einsparen? Wo finden wir die Zeit, die wir eingespart haben? Ein Rückblick zum Filmabend: Der Film von Florian Opitz, der sich auf den Weg machte, um die Zeit zu suchen. Jene Zeit, die wir mit Hilfe von immer effizienteren Methoden einsparen, ist weg. Verschwunden.

17.09.2018

 

SPEED – AUF DER SUCHE NACH DER VERLORENEN ZEIT
von Florian Opitz

Wir sparen ständig Zeit. Trotzdem haben wir am Ende immer weniger davon. Warum eigentlich? Im Takt der elektronischen Kommunikationsmittel hetzen wir von einem Termin zum anderen.

Der Filmemacher und Autor Florian Opitz befragt Zeitmanagement-Experten, Therapeuten und Wissenschaftler nach Ursachen und Auswirkungen der chronischen Zeitnot. Er trifft Unternehmensberater und Akteure, die im internationalen Finanzmarkt aktiv sind, die an der Zeitschraube drehen. Und er lernt Menschen kennen, die aus ihrem ganz privaten Hamsterrad ausgestiegen sind und solche, die nach gesellschaftlichen Alternativen suchen. Auf seiner Suche entdeckt er: ein anderes Tempo ist möglich, wir müssen es nur wollen.

Unser Eindruck:
Der Film macht offensichtlich, woran unsere Gesellschaft, die Organisationen und sogar Familien leiden. Die Antworten und Aussagen sind teilweise erklärend und weiterführend, andere erschütternd, erstaunlich, aber auch merkwürdig.

„Ich habe keine Zeit mehr“ – Nicht genug für das Leben,
nicht genug für meinen Sohn, nicht genug für mein Leben.
Florian Opitz