wissen, was bewegt

Blog

Im Blog berichten wir Bewegendes aus unserer OE-Arbeit: Was bewegt unsere Kund:innen, was bewegt Teams. Was bewegt uns als Berater:innen, Aussagen, Rückmeldungen, Modelle, Methoden, Bücher, Theorien, Konzepte …

 

Zuhören

Wir hören immer. Auch wenn es ganz still ist. Nicht bewusst, sondern einfach, weil wir einen Hörsinn haben.

Wir hören immer. Auch wenn es ganz still ist. Oft gar nicht bewusst, sondern einfach, weil wir einen Hörsinn haben. Zuhören ist mehr als nur hören, es ist zugewandt hören. Aufmerksam und interessiert, offen und geöffnet. Zuhören ist einander begegnen. Wahrnehmen, aufnehmen, wirken lassen. Das Gehörte nachklingen lassen. Die Resonanz spüren: Was klingt in mir an? Was berührt mich da? Was kommt in Bewegung, welches Gefühl? Kann ich es verstehen? Was antwortet es in mir? Was antworte ich?

Ohne Zuhören gibt es keinen Dialog. Worte verschwinden unverstanden und unbeantwortet in der Unendlichkeit der Geräusche. Ohne Zuhören bleiben wir unberührt zurück und die Begegnung wird wertlos. Schade um die Zeit, um das Teilen von Worten und Sinn. Wie sinnvoll dagegen ist Zuhören. Wirklich Zuhören!

Kannst Du zuhören? Dich berühren lassen? Dich ansprechen lassen von Worten und deren Sinn verstehen? Wird Dir zugehört? Ich hoffe es. Es ist so menschlich und im Grunde ganz einfach. Wir brauchen dafür keine Technik, keine Ausbildung, keine Tools. Es ist also kostengünstig, hoch effizient und effektiv.

Zuhören ist ganz Menschsein!